• E1 - Europawanderweg,  Lüneburger Heide,  Niedersachsen,  Wandern

    Auf dem E1 von Bispingen nach Soltau

    Als die Augen langsam aufgehen, ist schon das erste zaghafte Licht von draußen zu spüren. Ich muss wohl sehr gut und fest geschlafen haben. Der Blick schweift über den Rucksack und auf das ganze ausgebreitete Brimborium. So wenig braucht man zum Wandern und doch lässt sich so viel Chaos damit veranstalten. Zum Glück ist das ganze Geraffel auch wieder schnell verpackt. Jetzt noch ein bisschen frisch machen und dann ab zum Frühstücken. Als einziger Gast darf ich aus dem Vollen schöpfen. Hätte ich doch mal vorher gesagt, dass mir Müsli, Kaffee und zwei Marmeladenbrötchen vollkommen ausreichen, dann hätte man den Käse, die Wurst etc. gleich im Kühlschrank lassen können.  Richtig…

  • Deutschland,  E1 - Europawanderweg,  Lüneburger Heide,  Niedersachsen,  Wandern

    Auf dem E1 von Undeloh nach Bispingen

    Eine Tasse Kaffee geht noch und noch ein Brötchen dazu. Es ist nicht nur das leckere Frühstück im Hotel, was mich vom Weiterwandern abhält, es ist auch der Blick nach draußen, in das satte Grau. Irgendwann juckt es aber doch noch in den Füßen und dann ist der Rucksack auch schnell gepackt. Ich mache die ersten Schritte durch die Winterlandschaft. Es muss wohl heute Nacht noch etwas geschneit haben. Meine Fußspuren sind die ersten, die im frischen Weiß hinterlassen werden. Der Wald ist eine große verwunschene Landschaft. Die Tannen mit ihren, unter der Schneelast, herunterhängenden Ästen, sehen aus wie Gandalf oder Saruman. Ein Heer von großen Zauberern begleitet mich, ohne…

  • Deutschland,  E1 - Europawanderweg,  Lüneburger Heide,  Niedersachsen,  Wandern

    Auf dem E1 von Buchholz i.d.N. nach Undeloh

    Eine halbe Stunde später als geplant, verlasse ich den Zug in Buchholz. Im Sommer ist die halbe Stunde für eine fünfstündige Wanderung kein Thema. Im Winter sind die Tage, besonders hier im Norden, sehr kurz, mit Pausen, Fotografieren, Pippi machen, etc. ist das Tageslicht doch schon knapp bemessen. So lasse ich den geplanten Kaffee zum Start ausfallen und mache mich gleich auf den frisch verschneiten Weg. Der E1 führt aus Buchholz heraus durch die üblichen Vorstadtsiedlungen hindurch, hinaus in die Nordheide. Schon auf der letzten Etappe war der Übergang zwischen dem Hamburger Marschland und der Heide deutlich zu spüren und auch zu sehen. Die typische Heidelandschaft, die ich nun erreicht…

  • Deutschland,  E1 - Europawanderweg,  Wandern

    Auf dem E1 von Billstedt nach Blankenese

    Meine 19. und damit die letzte Etappe nördlich der Elbe auf dem E1 beginnt mit einer Suche. Ich steige ich in Billstedt aus dem Bus und suche erst einmal nach einer Toilette. Wandern durch eine Stadt sorgt nämlich für besondere Herausforderungen. Heute kann ich nicht einfach mal so schnell in die Büsche hüpfen. Besonders dann nicht, wenn das hinter Ende seine Rechte einfordert. Für diese Rechte ist dieser ÖPNV-Knotenpunkt nicht eingerichtet. Auch nicht das naheliegende Einkaufszentrum, dessen äußere Erscheinung spätestens mit dem Jahrtausendwechsel das Prädikat zeitgemäß nicht mehr erfüllt. Es ist am Sonntag geschlossen. So ein Sch… Für ein paar Fotos war dennoch Zeit. Jetzt geht’s aber los. Nächste Erkenntnis…

  • Deutschland,  E1 - Europawanderweg,  Schleswig-Holstein,  Wandern

    Auf dem E1 von Witzhave nach Billstedt

    Wie schön, wenn Menschen ihre Arbeit gerne machen und dabei noch gute Laune verbreiten. Die Verkäuferin in der Bäckerei ist so eine Person. Sie hat für jeden Kunden ein freundliches Wort übrig und wenn gerade kein Kunde vor ihr steht, dann möchte sie etwas über meine Wanderung auf dem E1 wissen. Mit so viel Freundlichkeit am Morgen schmeckt mein Kaffee gleich doppelt gut. Aber auch wenn es hier so nett ist, ich bin wegen dem E1 hier. Also los. Die Bille hat mich wieder. Aber nicht lange. Gleich hinter der Autobahnunterführung laufe ich schnurstracks geradeaus, während das Flüsschen sich nach rechts verkrümelt. Nach rechts hätte ich auch krümeln sollen. Das…

  • Deutschland,  E1 - Europawanderweg,  Schleswig-Holstein,  Wandern

    Auf dem E1 von Güster nach Witzhave

    An der Bushaltestelle gegenüber, habe ich vor rund 14 Tagen beschlossen, wieder nachhause zu fahren. Noch zwei Tage später, schmerzten die Schultern. Ich war nach nur 20 Kilometern einfach nur platt. Heute sollen es über 35 Kilometer werden. Dann schaumama. Diesmal ohne Zelt und mit kleinem Rucksack, sollte es zu schaffen sein. Erstaunlich lange brauche ich, um aus Güster herauszukommen. So groß ist das Dorf doch gar nicht. Irgendwann liegt dann aber auch das letzte Haus hinter mir. Die Bäume im Wald stehen weit auseinander und so kann viel Licht bis auf dem Boden durchdringen. Das ist schön für das Gras, was hier reichlich und flauschig grün auf dem Weg…

  • Deutschland,  E1 - Europawanderweg,  Herzogtum Lauenburg,  Schleswig-Holstein,  Wandern

    Auf dem E1 von Mölln nach Güster

    Eigentlich will ich am nächsten Tag noch eine Etappe weitergehen. Aber da ist dieses böse Wort „eigentlich“. Bevor jedoch die Umstände meinen Plan ändern, setze ich mich erst mal in Mölln in ein Café, um nochmal Energie zu tanken. Es stehen heute nur knapp 20 Kilometer an, da kann ich mir Zeit lassen. Gut gestärkt laufe ich dann schließlich bei strahlendem Sonnenschein los. Ein kurzer Besuch noch bei Till (Eulenspiegel) und schon tragen mich die Füße entlang des Mühlengrabens raus aus der Stadt. In meinem Rucksack stecken das Zelt, Schlafsack und Isomatte. Ich will das erste Mal übernachten und am nächsten Tag weiter nach Witzhave wandern. Mit dem Essen sind…

  • E1 - Europawanderweg,  Herzogtum Lauenburg,  Schleswig-Holstein,  Wandern

    Auf dem E1 von Ratzeburg nach Mölln

    Das wird heute ein ganz lockerer Tag – fast schon ein Spaziergang. Von Ratzeburg nach Mölln sind es gerade mal um die 15 Kilometer und bis auf den Anfang in Ratzeburg und das Ende in Mölln, verläuft der E1 nur auf Naturwegen, entlang am Wasser und durch den Wald. Nach den vielen Kilometern der letzten Etappen auf oder an Straßen, wird das eine Genussetappe. Demolierung ist kein Ort für Chaoten Die Bahn ist heute pünktlich, dafür ist das Wetter so früh noch nicht in Betrieb. Das macht der Lust am Wandern aber nichts aus. Der Rucksack wird festgezurrt und die Beine laufen los. Die Strecke heute, bin ich schon oft…

  • Deutschland,  E1 - Europawanderweg,  Herzogtum Lauenburg,  Schleswig-Holstein,  Wandern

    Auf dem E1 von Klein Grönau nach Ratzeburg

    Wenn die Bahn sechs Minuten Verspätung hat, dann hat sie nach Rechnung der Bahn keine Verspätung. Nach dieser Logik habe ich auch den Anschlussbus nicht verpasst, für den ich sechs Minuten Zeit zum Umsteigen gehabt hätte. Somit starte ich nach Bahnlogik pünktlich meine nächste Etappe auf dem E1. Was solls, ich werde heute das Herzogtum-Lauenburg erreichen und darauf freue ich mich. 350 Kilometer liegen nun schon hinter mir Die Kreuzung, an der ich vor 14 Tagen den Wandertag beendet hatte, kommt mir sonderlich vertraut vor. Rund 350 Kilometer bin ich in diesem Jahr schon nach Süden gelaufen. Immer diesem besonderen Kreuz folgend, bis hierher. Ich fühle mich plötzlich ganz seltsam…

  • Deutschland,  E1 - Europawanderweg,  Schleswig-Holstein,  Wandern

    Auf dem E1 von Bad Schwartau nach Klein Grönau

    Die erste Stunde ist heute eine Herausforderung für den Kopf. Der E1 schwenkt bei Bad Schwartau erst mal für gut drei Kilometer wieder zurück nach Norden. Da ich am Bahnhof von Bad Schwartau loslaufe, sind es für mich sogar fünf Kilometer bis zum Wendepunkt. Eine gute Stunde laufe ich so gefühlt immer in die falsche Richtung. Auch nach der Wende fällt es mir wieder mal schwer, der Wegführung etwas abzugewinnen. Und dann auch nichts Positives. Die Einfamilienhäuschen, der Siedlung die zu durchqueren ist, waren mit Sicherheit einst der Stolz ihrer Erbauer, aber als Wanderhighlight möchte ich sie nicht bezeichnen. Ratekau ist nun aber nicht so groß, dass man Gefahr läuft…

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner