Durchsuchen nach
Tag: Eckernförde

Ostseebad Eckernförde ist eine Hafenstadt mit ca. 22.000 Einwohnern in Schleswig-Holstein. Nördlich von Kiel. Strand, Hafen und Altstad liegen in Ecklernförde fußläufig beieinander.

Coast to Coast – Von Eckernförde nach Husum / 67 km

Coast to Coast – Von Eckernförde nach Husum / 67 km

Mal schauen ob das Wasser da ist! So langsam löst der Herbst den Sommer ab. Der erste kalte Regen prasselt auf die trocknen Felder und die ersten Stürme reißen an den Bäumen und schütteln morsche Äste herunter. Und dann zwischendrin, wieder mal ein warmer Tag mit ordentlich Sonne und frischer Luft. So einen Tag gab es vor knapp zwei Wochen. Ein richtiger nix-wie-raus-Tag. Schon gefühlt eine Ewigkeit war ich nicht mehr an der Nordsee, in der grauen Stadt am Meer….

Weiterlesen Weiterlesen

Von Eckernförde auf den Aschberg – Naturpark Hüttener Berge

Von Eckernförde auf den Aschberg – Naturpark Hüttener Berge

Eckernförde – Aschberg 35 Km vom Zentrum in Eckernförde aus, nehmen wir den höchsten befahrbaren Berg der Region, den Aschberg, in Angriff . Nach einem kurzen Abstecher am Hafen vorbei, geht es sehrt schnell weg von allen Trubel an das Windebyer Noor. Eine der regionalen und ausgeschilderten Radrouten, die „Eiszeit Tour“, begleitet uns für eine Weile. Danach geht es weiter,   am Schnaper See vorbei nach Kochendorf, um von dort wieder der „Eiszeit Tour“ zu folgen. Hinter Kochendorf wird der Weg…

Weiterlesen Weiterlesen

Deutschland der Länge nach / Flensburg – Eckernförde

Deutschland der Länge nach / Flensburg – Eckernförde

1. Etappe: von Flensburg nach Eckernförde – 79,75 Km Zusammen mit meiner Lebensgefährtin Ulrike, stehe ich morgens am Bahnhof in Eckernförde. Ulrike wird mich auf der ersten Etappe von Flensburg zurück nachhause begleiten. Denn Rest der Tour kann sie leider nicht mitfahren. Sie hat einem Job im Tourismus und im Tourismus muss man arbeiten wenn andere Urlaub machen. Der Zug nach Flensburg fährt in den Bahnhof ein und mit dem Öffnen der Tür wartet schon das erste Abenteuer auf uns….

Weiterlesen Weiterlesen

Von Eckernförde zum historischen Ochsenweg 61,2 km

Von Eckernförde zum historischen Ochsenweg 61,2 km

Von den Bergen Tirols in die Ebene zur Sorge Schon einige Male habe ich den Ochsenweg, auf seinem historischen Abschnitt zwischen Kropp und Rendsburg, gekreuzt. Eine alte, breite Allee, viiieeel Sand, Heide und Wald. Und immer wieder die Frage was kommt dort noch? Der Samstag ist frei, also rauf aufs Rad und nachgeschaut. Um etwas mehr Abwechslung in den Tag reinzubringen, fahre ich noch durch Tirol. Nein nicht das Tirol in Österreich. Drei Häuser in den Hüttener Bergen und ein…

Weiterlesen Weiterlesen

Eckernförde – Um den Westensee- Eckernförde 74,8 km

Eckernförde – Um den Westensee- Eckernförde 74,8 km

Schöne Aussicht und starke Beine Wer am Abend seine Beine spürt, hat meist viele schöne Aussichten genossen. Auf einer Tour um den Westensee kann man seine Beine fordern und bekommt zur Belohnung schöne Aussichten geboten. Aussichten über den See, in schöne Dörfer und in Auenlandschaften. Aussichten die von oben so schön sind wie von unten. Wie üblich startet unsere Tour an einem Bahnhof. Kaum ist man unterwegs, muss man schon die erste Steigung bewältigen um Eckernfördes Höhen zu erklimmen. Hier…

Weiterlesen Weiterlesen

Von Eckernförde nach Damp

Von Eckernförde nach Damp

Angeliter Land – Zwischen 70er Jahre und viel Landschaft Zwei Großereignisse treffen heute in Eckernförde zusammen. Die Sonne scheint und es ist Fischmarkt. Bei dieser Konstellation tobt in der Stadt der Bär und auf den Straßen ist kein Vorankommen mehr. Beste Zeit das Weite zu suchen und das schöne Städtchen hinter sich zu lassen. Die Halbinsel Schwansen bietet sich als Alternative zum städtischen Trubel an. Man kann es sich einfach machen, dem Ostseeküsten-Radweg bis nach Damp folgen und an der…

Weiterlesen Weiterlesen

Von Eckernförde nach Schleswig 55 km

Von Eckernförde nach Schleswig 55 km

Eine Fahrradtour um das westliche Ende der Schlei Start der Tour nach Schleswig, ist der Bahnhof in Eckernförde. Dank der guten Zuganbindungen in Nord- Süd-Richtung, ist die Anreise mit dem Zug meist problemlos möglich. Am Windebyer Noor entlang fahre ich durch Kosel, zur Fähre in Missunde. Wer mit offenen Augen durch das Schleidorf fährt, wird an einigen der Häuser die Jahreszahl 1864 und die Initialen „JM“ entdecken. Hinter diesen beiden Buchstaben verbirgt sich Julie Mylord. Ihr hatten es die Missunder…

Weiterlesen Weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner