• Bayern,  Deutschland,  Fahrradtouren,  Mainradweg,  Mehrtagestouren

    Tochter und Vater auf dem MainRadweg, von Sand am Main nach Lichtenfels / 76,13 km

    Der Tag beginnt mit"hrsdsämlnmochtnsseechts" und endet mit Karl 76,13 km, 16,2 Km/h Schnitt, 4:40 h Fahrtzeit Anstelle auf dem Rasen zu sitzen und ungemütlich zu Frühstücken, haben wir beschlossen, in das wenige hundert Meter entfernte Sand zu fahren und uns dort eine Bank auszusuchen. Schnell ist das Zelt, die Isomatten und alles Weitere eingepackt, dann stehen auch schon die Räder reisefertig bereit. Vor der Abfahrt wollen wir noch die gestern bestellten Brötchen abholen. Also eilen wir noch in den Kiosk. Ein älterer Herr sitzt am Tisch und verspeist gerade seine Semmeln, zum eigenen Frühstück. Als er uns sieht, steht er auf. Langsam wendet er sich dem Tresen zu. In die…

  • Bayern,  Fahrradtouren,  Mainradweg,  Mehrtagestouren

    Tochter und Vater auf dem MainRadweg, von Volkach nach Sand am Main / 65,45 km

    Vom Atomkern zum Sandkorn 65.45 km, 16.1 Km/h Schnitt, 4:03 Std. Fahrtzeit Was sich am Vortag schon angedeutet hat, wird sich heute noch ein wenig verstärken. Das Maintal wird weiter und der Fluss tritt langsam in den Hintergrund. Auch die Etappen zwischen den Highlights für Jarla, werden gefühlt länger. Aber immer schön der Reihe nach. Noch wissen wir ja nicht was der Tag uns bringen wird. Der Himmel strahlt wieder im schönsten Blau, die Luft ist noch frisch und er Fahrtwind zaubert noch ein bisschen Gänsehaut auf die nackten Arme. Wir lassen die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten langsam hinter uns. Schon eine Mainschleife später, ist der nächste Halt angesagt. Zum…

  • Bayern,  Deutschland,  Fahrradtouren,  Mainradweg,  Mehrtagestouren

    Tochter und Vater auf dem MainRadweg, von Würzburg nach Volkach / 67,8 Km

    Der Tag des Radelns und Badelns Von Würzburg nach Volkach / 67,8 Km, 16,0 Schnitt, 3:58 Std. Nach ausgiebigstem Ausschlafen, in einem weichen Bett, ist Jarla am Morgen wieder richtig motiviert. Auch der Bauch hat sich auch wieder beruhigt. Ohne das Zeltgeraffel sind die Sachen schnell gepackt und wir sind wieder bereit für einen neuen Tag. Im Frühstücksraum der Jugendherberge, ist schon ordentlich was los. Ein babylonisches Sprachen-Kuddelmuddel, fordert unsere Ohren. Würzburg ist alles andere als nur bayrisch. Halt, stopp. Entschuldigung, fränkisch. Hier trifft sich die Welt und das hört sich sehr spanisch, holländisch, asiatisch und nach vielem mehr an. Zum Auschecken, treffen wir an der Rezeption Kirsten an. Sie…