• Deutschland,  Deutschland der Länge nach,  Fahrradtouren,  Hessen,  Mehrtagestouren

    Deutschland der Länge nach / von Eschwege nach Schlitz

    11. Etappe: Eschwege – Schlitz, 102,56 Km Am Morgen ist das Zelt schnell in den Taschen verstaut und nach dem Frühstück könnte es nun eigentlich direkt losgehen. Da schiebt sich der Kopf des Nachbarn aus dem Vorzelt des Wohnwagens und lädt mich zu einer frischen Tasse Kaffee ein. Ein Angebot das ich, trotz des gerade beendeten Frühstücks, gerne annehme. Opa und Oma sitzen am reichlich gedeckten Frühstückstisch, aus einem Fenstern des Wohnwagens schauen die beiden Enkel heraus. Geschickt nutzen die beiden Kurzen das Wohnwagenfenstern als Bühne zum Kasperletheater spielen. Der Große ist der Kasper und sein kleiner Bruder natürlich das böse Krokodil. Oma, Opa und ich sind das Publikum und…

  • Deutschland,  Deutschland der Länge nach,  Fahrradtouren,  Hessen,  Mehrtagestouren

    Deutschland der Länge nach / von Neu Eichenberg nach Eschwege

    10. Etappe: Neu Eichenberg – Eschwege, 62,00 Km Schnell ist das Wochenende wieder vorbei. Samstag auf Sonntag habe ich die Begeisterung von 10.000 Gästen auf einem Open Air Konzert, am Strand vom Ostseebad Damp, mit der Kamera eingefangen. Am nächsten Tag die Bilder bearbeiten und beim Kunden abgeliefert und schon sitze ich wieder im Zug diesmal gen Süden um meine Reise durch Deutschland wieder aufzunehmen. Konsequenterweise hätte ich dort wieder losfahren müssen, wo ich meine Reise unterbrochen habe, in Leinefelde. Doch dazu wäre noch einmal Umsteigen notwendig gewesen, um noch 20 Minuten mit dem Zug gen Osten zu fahren. Da der Umsteigebahnhof in Neu Eichenberg fast auf gleicher Höhe liegt,…

  • Deutschland,  Deutschland der Länge nach,  Fahrradtouren,  Harz,  Mehrtagestouren,  Niedersachsen

    Deutschland der Länge nach / von Bad Harzburg nach Torfhaus

    8. Etappe: Bad Harzburg – Torfhaus, 20,55 Km , 2:16 Stunden, Ø 9,42 Km/h Die Nacht hat nicht gereicht um wieder richtig fit zu werden. Der Wind und die lange Strecke vom Vortag, stecken immer noch in den Knochen, entsprechend schwer fällt mir am Morgen das Aufstehen. Dem Wetter scheint es ähnlich zu ergehen. Milchig trübe Luft hängt am Hang und zwischen den Bäumen, über dem Campingplatz und dem angrenzenden Wald. Nichts bewegt sich. Der Wind ist wohl auch noch schlapp, von seinem gestrigen Dauergepuste. Der Handy-Akku ist fast aufgebraucht, daher führt mein erster Weg am Morgen nicht zur Dusche, sondern zur Rezeption am Eingang des Platzes. Die freundliche Dame…

  • Deutschland,  Deutschland der Länge nach,  Fahrradtouren,  Mehrtagestouren,  Niedersachsen

    Deutschland der Länge nach / Gifhorn nach Bad Harzburg

    7. Etappe: Gifhorn – Bad Harzburg 105,87 Km, 7:07 Stunden Der heutige Tag erfreut mit ordentlichem Wind, nur bläst er in die falsche Richtung. Immer mal wieder greife ich zum Unterlenker um den Wind ein bisschen seinen Spaß zu verderben. Doch selbst in dieser windschnittigen Position, fällt die Anzeige auf dem Tacho oft deutlich unter die 20 km/h. In einem der vielen Büttels auf dem Weg, so Enden hier fast alle Ortsnamen, kommt mir dann auch noch eine Baustelle mit Vollsperrung in die Quere. Nach dem zweiten Hinsehen ist es gar nicht mehr so schlimm, für Radfahrer gibt es einen kleinen Weg, vorbei an der Baustelle. Sechs Bauarbeiter schauen sachkundig…

  • Deutschland,  Deutschland der Länge nach,  Fahrradtouren,  Mehrtagestouren,  Niedersachsen

    Deutschland der Länge nach / Suderburg nach Gifhorn

    6. Etappe: Suderburg – Gifhorn 76,55 Km, 4:35 Stunden, Ø 17,01 Km/h Ein nasses Zelt am Morgen bringt Kummer und Sorgen. Auch in dieser Nacht hat das Zelt dem Regen standgehalten. Nach dem Öffnen des Reißverschlusses, zeigt allerdings die Zeltwiese eher eine Ähnlichkeiten mit der Mecklenburger Seenplatte. Zum Glück haben alle Camper ihren Platz gut gewählt und niemand muss heute Morgen aus einem Zelt im See kriechen. In den Seen auf der Wiese, spiegeln sich die ersten zarten Sonnenstrahlen. Auch meine Nachbarin schaut, noch leicht zerknittert, aus dem Zelt heraus. Die Band vom Fest am Hardausee war spitze und sie hatten trotz des Wetters viel Spaß, erzählt sie mir, während…

  • Deutschland,  Deutschland der Länge nach,  Fahrradtouren,  Lüneburger Heide,  Mehrtagestouren,  Niedersachsen

    Deutschland der Länge nach / Lauenburg nach Suderburg

    5. Etappe: Lauenburg – Suderburg - 90,36 Km, 5:40 Stunden; Ø 16,37 Km/h Der heutige Morgen beginnt ohne Frühstück, direkt mit dem Zeltabbau und zügigem Aufbruch. Der Weg bis Lüneburg ist mir schon aus vorhergegangenen Touren bekannt. Daher weiß ich, dass keine viertel Stunde vom Zeltplatz entfernt, an einem kleinen Naturschutzgebiet, ein Aussichtsturm am See steht. Dort oben lässt es sich auf einer Bank viel besser Frühstücken, als vor dem Zelt auf dem Rasen sitzend. Das Packen geht jetzt schon recht flott von der Hand. Kurz nach dem Campingplatz verlässt der Fernradweg Alte Salzstraße das Elbeufer. Noch ein letztes Mal über den Fluss nach Lauenburg schauen und schon fünf Minuten…

  • Deutschland,  Deutschland der Länge nach,  Fahrradtouren,  Harz,  Mehrtagestouren,  Niedersachsen

    Deutschland der Länge nach / von Torfhaus nach Leinefelde

    9. Etappe: Torfhaus – Leinefelde 95,24 Km, 5:55 Stunden, Ø 16,71 Km/h Beim Raustragen der Packtaschen, sehe ich im Augenwinkel noch den radelnden Kollegen in den Frühstücksraum huschen. Bis mein Rad fertig gepackt ist, ist er auch schon wieder verschwunden und so setzte ich die Reise fort, ohne dass wir uns über das Woher und Wohin unterhalten konnten. Die letzten Tage und besonders der Aufstieg, hier hoch nach Torfhaus, haben ihre Spuren hinterlassen. Der Geist fühlt sich nach der Nacht im weichen Bett wieder gestärkt an, der Körper sendet aber klare Signale für eine längere Pause. Die ersten Kurbelumdrehungen sind heute besonders zäh, Hände und Arme wollen die Schultern nicht…

  • Deutschland,  Deutschland der Länge nach,  Fahrradtouren,  Herzogtum Lauenburg,  Mehrtagestouren,  Schleswig-Holstein

    Deutschland der Länge nach / Mölln nach Lauenburg

    4. Etappe: Von Mölln nach Lauenburg 63,78 Km, 4:40 Stunden, Ø14,35 Km/h Die Morgensonne hat es schwer sich durch den Nebel zu kämpfen und immer wieder schüttelt der leichte Wind das Regennass aus den Bäumen. So fällt das Frühstück nach dem Packen recht spärlich aus. Eine Tasse Kaffee und ein eilig mit Marmelade geschmiertes Brötchen müssen reichen. Vom Lüttausee nach Mölln geht es meistens leicht bergab, sodass der Fahrtwind mich leicht frösteln lässt. In Mölln angekommen, möchte ich mir noch die Altstadt anschauen und natürlich suche ich auch das Denkmal des berühmtesten Möllners. In Kneitlingen geboren, soll Till Eulenspiegel bis zu seinem Tod hier gelebt haben. In den Geschichten, die…

  • Deutschland,  Deutschland der Länge nach,  Fahrradtouren,  Holsteinische Schweiz,  Mehrtagestouren,  Schleswig-Holstein

    Deutschland der Länge nach / Ascheberg nach Mölln

    3. Etappe: Ascheberg nach Mölln, 99,5 Km, 5:58 Stunden, Ø 17,13 km/h Dank der verkehrsgünstigen Lage des Platzes und der fehlenden Schallisolierung meines Stoffhotels, ist die Schlafqualität der ersten Nacht eher durchwachsen gewesen. So kann ich schon früh den Morgennebel über dem Großen Plöner See genießen und den ersten Vögeln lauschen. Nach dem Frühstück muss alles wieder in die vier Pachtaschen verstaut werden. Noch fehlt es an der täglichen Routine des Packens. Immer wieder passt etwas nicht, verschwindet in der falschen Tasche oder liegt noch auf dem Rasen. So dauert es eine ganze Zeit bis alles wieder an seinem Ort ist. Irgendwann ist es dann doch vollbracht. Alles ist wieder…

  • Deutschland,  Deutschland der Länge nach,  Fahrradtouren,  Mehrtagestouren,  Schleswig-Holstein

    Deutschland der Länge nach / Eckernförde – Ascheberg

    Heute dauert das Packen schon deutlich länger. Von jetzt an reist der gesamte Hausstand für die nächsten Wochen auf meinem Fahrrad mit. Ordentlich aufgeteilt in zwei großen und zwei kleinen Taschen, finden sich Schlafzimmer, Küche, Kleiderschrank und Wohnzimmer wieder. Mein tausend Sterne Stoffhotel bekommt hinten einen Extraplatz, quer über den Gepäcktaschen. Ulrike ist schon auf der Arbeit als endlich alle Taschen am Fahrrad hängen. Mit dem ungewohnt hohen Gewicht am Fahrrad, fühlen sich die ersten Kilometer in Richtung Nordostseekanal, noch ziemlich unsicher an. Das Rad reagiert träge auf die Lenkbefehle und die Löcher in den Radwegen sind plötzlich doppelt so tief. Und schon an der ersten kurzen Steigungen der Straße…