• Deutschland,  Lüneburger Heide,  Niedersachsen,  Tagestouren,  Wandern

    Zu Fuß vom Forsthaus Einem nach Wilsede 21 km

    Auf geplant ungeplanten Wegen durch die Heide nach Wilsede Morgens will ich da sein, noch bevor die ersten Sonnenstrahlen, die Heide zum Leuchten bringen. Früh aufstehen ist daher angesagt. Ich muss ja auch den Fußweg bis zum Wilseder Berg einkalkulieren und nicht zu unterschätzen, ist auch die Gipfelbesteigung. Immerhin ist der Wilseder Berg, mit 169 Metern über Null, der höchste Berg in der Heide. Na gut, ich gebe zu, es gibt größere Herausforderungen. Das ich dennoch recht atemlos oben ankomme, liegt weniger an der Höhe, als an der schnell voranschreitenden Zeit. Die Sonne hat es gefühlt eilig, mit dem Aufgehen. Oder bin ich doch etwas zu spät dran? Oben angelangt,…

  • Deutschland,  Fahrradtouren,  Lüneburger Heide,  Mehrtagestouren,  Niedersachsen

    Durch die Heide – Von Faßberg nach Bad Bevensen

    Ein Tag zwischen Morgennebel und Sonnenschein Was für eine Nacht. Nein, kein Wolfsgeheul hat meinen Schlaf gestört. Es war einfach lausig kalt. Den Mutigen gehört das Leben habe ich mir gedacht und nur meinen Sommerschlafsack und ein lange Hose zusätzlich eingepackt. Das war eindeutig zu wenig. Um halb sechs in der Früh, sorgt der Kocher für etwas Wärme um die Nase. Mit dem ersten Kaffee kommt dann auch etwas Wärme in den Körper. Langsam wird es Zeit aufzustehen. Ich möchte ja zur aufgehenden Sonne in der Heide sein. Im ersten faden Morgenlicht, verliert der Waldweg von gestern Nacht sein magisches Wesen. Die Magie entsteht nun aber ganz langsam über der…

  • Deutschland,  Lüneburger Heide,  Niedersachsen,  Tagestouren,  Wandern

    Forsthaus Einem über Wilseder Berg und Undeloh 21,75 km

    Eine Heidewanderung im Frühjahr Am Start beratschlagen drei Mountainbiker ihre weitere Route und vor dem Forsthaus Einem begegnet uns ein Hund mit Herrchen und Frauchen im Schlepptau. Sonst sind wir für die erste halbe Stunde vollkommen alleine unterwegs. Ganz alleine? Nein nicht wirklich. Überall in den Bäumen wird über den Nestbau diskutiert oder es werden noch die letzten Anbandelungsversuche unternommen. Einige Schmetterlinge stärken sich auf einem Kothäufchen, während sich eine Blindschleiche im sonnengewärmten Sand auf Betriebstemperatur bringt. Nachdem das Echsentier abgelichtet ist, kann ich es nicht lassen und muss das lange Wesen einfach mal anfassen. Nur kurz lässt sie sich meine Annäherungsversuche gefallen, dann sprintet sie um eine Körperlänge nach…